Mangold Strudel mit Labané

17 0224 WEB Blog4 Strudel

Ein perfektes Mid-Week Dinner für einen Tag, an dem sonst schon nichts geklappt hat. Dieser Strudel tröstet euch gleich doppelt: Er ist einfach und gelingt bestimmt und er schmeckt so lecker, dass ihr in Null Komma nichts wieder mit der Welt versöhnt seid!

Ihr braucht: fertigen Blätterteig, einen Bund Mangold, eine Zwiebel und 2 Knoblauchzehen, eine Schale deli dip Labané und zwei verquirlte Eier

Und so geht’s: Wascht die Mangoldblätter und befreit sie von den Stielen. Schneidet die Stiele in feine Würfel und dünstet sie mit der kleingeschnittenen Zwiebel in etwas Butter an. Hackt die Knoblauchzehen und fügt sie hinzu. Anschließend kommt das in Streifen geschnittene Blattgrün dazu. Würzt alles mit Salz und Pfeffer und stellt die Pfanne beiseite. Bereitet den Blätterteig auf einem Backblech vor. Wenn die Mangoldmischung abgekühlt ist, vermengt ihn mit dem deli dip Labané und den Eiern (hebt etwas Ei in der Schüssel auf) Füllt den Blätterteig damit, rollt alles zu einem Strudel zusammen und bestreicht ihn mit dem restlichen Ei. Anschließend kommt alles bei 180° in den Ofen bis der Strudel goldbraun ist.

Bon Appétit!